Einsätze 2017

der Freiwilligen Feuerwehr Klautzenbach e.V.

__________________________________

 



Einsatznummer: 

2017 - 01       
Einsatzdatum: 12.01.2017
Alarmzeit: 14:08
Einsatzart:

THL1 / Ölspur

Einsatzort: Buchenau
Ereignis: Nach einem unbemerkten Hydraulikschaden an einem Schneepflug musste auf der Straße zwischen Buchenau und Jungmeierhütte eine 7 Kilometer lange Ölspur beseitigt werden.

 

 

****************************************************

 

 





Einsatznummer: 

2017 - 02     
Einsatzdatum: 26.01.2017
Alarmzeit: 19:27
Einsatzart:

B3 - Brand / Rauchentwicklung

Einsatzort: Zwiesel, Alter-Lindberger-Weg 18
Ereignis: Ein 39-jähriger Mann vergaß auf dem Herd sein Essen. Wegen des entstehenden Rauches wurde von Hausbewohnern die Feuerwehr alarmiert. Es war allerdings kein Eingreifen notwendig und man konnte wieder abrücken.

 

 

****************************************************

 

 





Einsatznummer: 

2017 - 03    
Einsatzdatum: 21.04.2017
Alarmzeit: 18:06
Einsatzart:

B3 - Brand Wohnhaus

Einsatzort: Zwiesel, Dr. Schott Straße
Ereignis:

In einem Wohnhaus in der Dr.-Schott-Straße ist am Freitagabend ein Brand ausgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen erlitt ein Mann eine Rauchvergiftung.

Gegen 18 Uhr war die Rauchentwicklung in dem Gebäude, in dessen Erdgeschoss sich die Pizzeria Calabrese befindet, entdeckt worden. Der Brandherd lag offensichtlich in einer der beiden Wohnungen im Dachgeschoss. Die meisten Bewohner konnten das Haus schnell genug verlassen, ein Mann erlitt laut ersten Angaben der Polizei eine Rauchvergiftung und musste ärztlich versorgt werden.

Feuerwehren aus dem Zwiesel, den umliegenden Dörfern, aber auch aus der Gemeinde Lindberg waren vor Ort. Das Feuer wurde mit Schaum bekämpft, Atemschutzgeräteträger durchkämmten das Gebäude, um sicher zu gehen, dass sich niemand mehr darin aufhielt. Anschließend öffneten Feuerwehrleute, die man per Drehleiter nach oben verfrachtet hatte, das Dach, um an die Glutnester zu gelangen.

Über Brandursache und Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

 

 

****************************************************

 

 





Einsatznummer: 

2017 - 04   
Einsatzdatum: 21.05.2017
Alarmzeit: 20:07
Einsatzart:

THL 1 - Ölspur

Einsatzort: Klautzenbach / Zwiesel
Ereignis: Die Feuerwehren aus Zwiesel, Rabenstein und Klautzenbach beseitigten eine längere Ölspur von Klautzenbach her bis in die Dr. Schott Straße. Zur Unterstützung war der Kehrbesen vom Bauhof Zwiesel angefordert worden.

 

 

****************************************************

 

 





Einsatznummer: 

2017 - 05  
Einsatzdatum: 08.08.2017
Alarmzeit: 19:01
Einsatzart:

B 3 - Zimmerbrand

Einsatzort: Zwiesel
Ereignis:

Im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses war in der Küche ein Brand ausgebrochen. Atemschutzgeräteträger der Stadtfeuerwehr drangen in den völlig verrauchten Raum vor und brachten die Flammen zügig unter Kontrolle. Die Bewohner des Hauses hatten sich rechtzeitig nach draußen retten können. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte sich heißes Fett auf dem Ofen entzündet. Beim Versuch, das Feuer zu löschen, hatten sich die  Wohnungsbesitzerin und eine Nachbarin Brandwunden zugezogen. Die Frauen wurden vom Roten Kreuz in die Arberlandklinik gebracht. Der Sachschaden dürfte nach vorläufigen Schätzungen bei etwa 50000 Euro liegen.

 

 

****************************************************

 

 





Einsatznummer: 

2017 - 06 
Einsatzdatum: 22.09.2017
Alarmzeit: 03:04
Einsatzart:

B 3 - Zimmerbrand/Rauchentwicklung

Einsatzort: Zwiesel, Ahornweg 2
Ereignis:

Es war kein Eingreifen erforderlich.

Fehlalarm.

 

 

****************************************************

 

 





Einsatznummer: 

2017 - 07
Einsatzdatum: 22.10.2017
Alarmzeit: 07:04
Einsatzart:

B 5 - Brand landwirtschafliches Anwesen

Einsatzort: Frauenau, Dörflstraße 32
Ereignis:

Um kurz nach 7 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Eine Frau, die mit dem Auto auf dem Weg zur Arbeit war, hatte den Brand entdeckt und sofort Alarm geschlagen. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehreinheiten stand die Scheune des Hofes bereits voll in Brand, das Feuer drohte auf das angebaute Wohnhaus und auf weitere Gebäude überzugreifen. Auch waren noch Tiere im Stall unter der Scheune.

Die eingesetzten Feuerwehren konnten alle Tiere – 21 Kälber und sechs Schafe – retten und ein Übergreifen des Brandes auf das Wohnhaus und andere Gebäude verhindern. Personen kamen nicht zu Schaden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 200.000 Euro, die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizei übernommen.

 

 

****************************************************

 

 





Einsatznummer: 

2017 - 08
Einsatzdatum: 29.10.2017
Alarmzeit: 10:21
Einsatzart: Unwettereinsatz
Einsatzort: Stadtgebiet Zwiesel
Ereignis: Mehrere Bäume über Fahrbahn nach heftigen Unwettern.

 

 

****************************************************

 

 





Einsatznummer: 

2017 - 09
Einsatzdatum: 08.11.2017
Alarmzeit: 17:04
Einsatzart: B4 - Industriebrand
Einsatzort: Zwiesel, Am Talübergang 8
Ereignis:

In Zwiesel (Landkreis Regen) ist am Mittwochabend eine Faltschachtelmaschine in einer Papierfabrik in Flammen aufgegangen. Laut Angaben der Polizei wurde niemand verletzt.

Die Faltschachtelmaschine hat nach Angaben eines Reporters vor Ort während der Produktion Feuer gefangen. Wie die Polizei am späten Mittwochabend mitteilt, hat ein technischer Defekt den Brand verursacht. Ein in der Maschine befindliches Lager wurde zu heiß und löste daraufhin ein Feuer im Innern der Maschine aus.

Die Arbeiter in der Halle haben versucht, die Flammen zu bekämpfen. Ein Großaufgebot von Feuerwehrkräften aus Zwiesel und der Umgebung haben das Feuer schließlich gelöscht. Dann wurde die Halle mit Lüftern von dem Rauch befreit. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 350.000 Euro.

 

****************************************************

 

 





Einsatznummer: 

2017 - 10
Einsatzdatum: 14.12.2017
Alarmzeit: 18:06
Einsatzart: B4 - Dachstuhlbrand 
Einsatzort: Bayerisch Eisenstein
Ereignis:

Rund 150 Einsatzkräfte kämpften gegen die Flammen beim Brand eines Mehrfamilienhauses an. Keiner der 21 Bewohner, allesamt anerkannte Asylbewerber, kam zu Schaden oder wurde verletzt.

Der Schaden liegt im sechsstelligen Eurobereich.

 

 

****************************************************